Apr 012017
 
Dirndl mit Blumenschürze, Berghexe

Sommerdirndl hellgrün mit zartem Blümchenmuster. Als Kontrast großflächig-üppiges Blumenmuster auf der Schürze – Berghexe by Andra Scharf

Echt. Fränkisch. Frech.

Beim jungen Label Berghexe erhält jede Kundin ihr exklusives Unikat-Dirndl, das ihr in der hauseigenen Manufaktur direkt auf den Leib geschneidert wird, wenn sie denn möchte. Natürlich gibt es auch Kollektionsdirndl in den Größen 34 – 44, und diese sogar demnächst online.
Die neckischen Dirndl behexen mit fränkischer Tradition und modern-frechem Design. Start-up Gründerin des Trachtenlabels aus der Region Mittelfranken ist Jungdesignerin Sandra Scharf.

Die Berghexe, fachsprachlich als „Chazara briseis“ bezeichnet, ist ja eigentlich ein Schmetterling (Tagfalter) aus der Familie der Edelfalter, der – stark vom Aussterben bedroht – noch immer in der fränkischen Region rund um den Hesselberg beheimatet ist. Bei dem gleichnamigen Trachtenlabel hat die Berghexe allerdings augenscheinlich diverse Zusatzfunktionen bekommen. Sie verhext mit frechem Charme traditionelle Stoffe und Schnitte aus der beinahe schon verschollen geglaubten fränkischen Schatz- und Trickkiste alter Zeiten mit lustigen, zeitgemäßen Dessins. Derart werden beim Korsagendirndl „Rotkäppchen“ beispielsweise weißes Totenkopfmuster, blutrote Akzente und unschuldig weiße Spitze zu flotten Partydirndln verarbeitet und derart die fränkische Tracht wieder in Hier und Jetzt willkommen geheißen.

Berghexe war übrigens auch Teilnehmer an der Salzburger Trachtenmesse Tracht & Country Frühjahr 2017 und gewann prompt den Trachten-Rookie 2017. Der Siegerpreis ist immerhin eine Gratisteilnahme an der Modenschau bei der nächsten Tracht & Country im Herbst 2017.



Weiterlesen