Jan 182019
 
Dirndl 2019 - fotocredit Reed Messe Salzburg GmbH / Marco Riebler

Das Dirndl 2019 wird mit weißen Turnschuhen kombiniert!

Trachtenmode neu entdeckt

Das Dirndl 2019. Alljährlich wird das traditionellen Dirndl durch feine Adaptierungen dem Heute angepasst. Angesagt diesmal ist die Fortsetzung einer neuen Schlichtheit ohne Pathos, sowohl den Schnitt als auch die Farben betreffend. Blusenlose Dirndln, hochgeschlossen, mit spitzem Schlitz am Dekolleté sind typisch für diesen neuen Dirndl Stil. Überhaupt steht das üppige Dekolleté beim Dirndl 2019 nicht mehr so im Vordergrund.

Bei den Dirndlblusen sind sogenannte „Bauernblusen“ welche am Ausschnitt einfach gezogen werden, wieder da. Wir erinnern uns – nicht alle von uns 😉 an Sophia Loren der 50er Jahre! Neu dazu kommen auch Dirndlkleider oder Dirndlblusen mit kleinen angesetzten Ärmeln, welche die Schulterpartie optisch verbreitern. Die X-Silhouette der vorwiegend knieumspielenden Dirndl wird somit unterstrichen. Dirndl also für die schlanke Taille!

Gedämpfte Farben für das Dirndl 2019, allen voran Blau in großer Schattierungsbreite. „Staubige“ Beerentöne mit Grau, Altrosa, Eierschalenfarbe und zartem Apricot dürfen im Sommer 2019 nicht fehlen. „Geerdet“ wird mit Schwarz und Grün bis Oliv. Zarte Dessins für das Dirndl 3.0. Mehr und mehr erobern  – lange Zeit als altmodisch vertan – verspielte Streublümchen und Polka Dots wieder die aktuelle Dirndlmode. Dabei sind die Dirndlschürzen auffallend oft wieder unifarben und eher dunkel, wie es ja dem ursprünglichen Gedanken – die Schürze als Schutz für das Kleid – entspricht.

Für heiße Tage gibt es duftige, ungefütterte Dirndlkleider für tagsüber und elegante, trachtige Corsagenkleider für den Abend. Phantasievolle figurale Druckmuster sorgen an dieser Stelle für etwas mehr Opulenz. Hängekleider und gesmokte Trachtenkleider umspielen die Taille, ohne sie einzuengen.



Weiterlesen

Feb 232015
 
Lena Hoschek Dirndl Frühjahr/Sommer 2015

Dirndl Kreszenz, Dirndl mit Blumenmuster, Sommerdirndl aus der Frühjahr/Sommerkollektion 2015 LENA HOSCHEK

Lena Hoschek Tradition

Die österreichische Designerin, die für ihre Vintage inspirierte Mode bekannt ist, gründete 2005 ihr eigenes Modelabel. Unter dem Trachtenlabel “Lena Hoschek Tradition” bringt die Designerin auch zwei Mal im Jahr eine Trachtenkollektion heraus, die unter anderem meist auch bei der „Tracht & Country“ – Messe in Salzburg Ende Februar/Anfang März und Ende August/Anfang September präsentiert wird.

Im „Lena Hoschek Atelier“ gibt es maßgefertigte Roben, Brautkleider und Hochzeitsdirndl auf Anfrage. Luxuriöse Materialien, historische Verarbeitungstechniken und Liebe zum Detail prägen die Kleider. So wird jedes Kleidungsstück zu einem zeitlosen und langlebigen Lieblingsstück.

Herausgehoben aus der Tracht festgezogener geografischer Grenzen mit einer klaren inneren Ordnung verträgt sich das moderne Dirndl heutzutage glaubhaft mit Smartphone und Kreditkarte. Weit entfernt von Übertreibung und nostalgischem Kitsch präsentiert sich das Lena Hoschek Dirndl bodenständig und weltoffen zugleich. Bei Lena Hoschek ist das Dirndl in guten Händen.



Zum vollständigen Artikel »

Feb 212014
 
Mothwurf Frühjahr/Sommer 2014

MOTHWURF Kleider 2014 – Zeitlose Eleganz

As Time Goes By

You must remember this
A kiss is still a kiss,
A sigh is just a sigh.
The fundamental things apply
As time goes by.

HERMAN HUPFELD

Die grundlegenden Dinge bleiben während die Zeit vergeht… MOTHWURF ist bekannt für seine internationale und innovative Trachtenmode im klassischen Stil. Zeitgemäße , elegante Designs verbinden traditionelle Elemente der Tracht mit modernen Schnitten und edlen Farben.

Die MOTHWURF Frühjahr/Sommer 2014 Kollektion steht unter dem Motto der Erkennungsmelodie „As Time Goes By“ und liebäugelt ganz offensichtlich mit Casablanca, Louis Armstrong und Woody Allen. Hinreißend das modische Empfinden bei der Auswahl der Schnitte, die klare Linienführung des Designs,  Auswahl der Stoffe und Tragbarkeit der Modelle. Klassiker der Trachtenmode, die man sicherlich längere Zeit im Kleiderschrank behält.

Zu den Basisfarben Grün, Rot und Schwarz gesellen sich im Frühjahr/Sommer 2014 noch ein wunderschönes Taubenblau und ein zartes Gelb. Auch Off-White und Steingrau sind mit von der Partie.



Zum vollständigen Artikel »

Feb 142014
 
Lena Hoschek Dirndl Frühjahr/Sommer 2014

Lena Hoschek Dirndl Frühjahr/Sommer 2014

LENA HOSCHEK TRADITION

Ihr erstes Dirndl schneiderte Lena Hoschek gemeinsam mit ihrer Großmutter Aloisia im Alter von 13 Jahren und entwickelte dabei ihre Leidenschaft für das traditionelle Handwerk. Mit dem eigenständigen Trachtenlabel „TRADITION“ feiert Lena Hoschek seit einigen Jahren äußerst erfolgreich das Dirndl und die Tracht als kostbares Kulturgut und Hommage an die Weiblichkeit. Das Motto der Linie ist ein Zitat:

„Das Weib ist eine Nuß,
die man aufbeißen muß:
dem Manne Gott genad‘,
der keine Zähne hat.“

PETER ROSEGGER

LENA HOSCHEK DIRNDL 2014

Luxuriöse Materialien, historische Verarbeitungstechniken und Liebe zum Detail prägen Lena Hoscheks Kollektionen. Produziert werden die Dirndln Stück für Stück mit größter Sorgfalt in kleinen Betrieben in Europa. Exklusive Festtagstrachten, lange Abend- und Hochzeitsdirndl werden von Lena Hoschek persönlich entworfen und im Atelier maßgeschneidert.

Für die Stoffauswahl geht Lena Hoschek mit Enthusiasmus selbst ans Werk. Waren die vergangenen  Kollektionen immer wieder von Muster-Opulenz und kräftigen Farben geprägt, ist die Dirndl Kollektion für Frühjahr/Sommer 2014 größtenteils von klassischen Streumustern und hellen Dessins inspiriert.



Zum vollständigen Artikel »

Sep 162013
 
DURBAN´DIRNDL

D´Urban Dirndl – Dirndlkleider aus Fancy Prints

Dirndl global und urban

Mit D’URBAN DIRNDL by Eveline Stösser geht die bayerisch/österreichische Tracht wieder einmal in die Welt hinaus und erobert auch jene, die dem Image des Dirndls bisher eher skeptisch gegenüber standen.

Das alpenländische Dirndl ist eine im 19. Jahrhundert von städtischen Sommerfrischlern aufgegriffene und fesch gemachte Dienstbotentracht.
Manchmal erkennt man in afrikanischer Kleidung an den Puffärmeln und Schößchen die Biedermeier-Motive des 19. Jahrhunderts. Afrikanische Dirndl sind also wie zwei bei der Geburt getrennt Zwillinge, die sich nach 150 Jahren wieder sehen.

Jedenfalls muss das Dirndl als Klassiker – wie jeder Klassiker – ab und an neu erfunden werden. Wenn auf dem beliebten Oktoberfest Besucher aus aller Welt Dirndl tragen, ist es an der Zeit, dass das Dirndl global und urban wird. Angelehnt an das traditionelle Design verbindet das D´URBAN DIRNDL urbane Selbstverständlichkeit und Tradition, Afrika und das Alpenland.

Je nach Gelegenheit und Modell können die Dirndl aus afrikanischen Stoffen, den sogenannten „Fancy Prints“ auch ohne Bluse und Schürze als schmeichelndes Kleid mit einem schicken Gürtel getragen werden. Der Oberstoff der Dirndlkleider besteht aus reiner Baumwolle, innen sind sie mit Baumwolle gefüttert. Der Futterrock besteht aus Viscose, die Schürzen sind aus Baumwolle.



Zum vollständigen Artikel »