Mai 122017
 
Festliches Dirndl - Dilba Couture Dirndl, Brokat Dirndl

Wunderschönes Couture Dirndl in Mauve und Hellblau. Mit opulenter Rüsche am Dekolleté

Dirndl Couture aus Stuttgart

Brokat, Seide, Samt und Spitze – edles Material gepaart mit exklusiver Kreativität, das  spielerisch und phantasievoll das Gestern mit dem Heute verbindet. In ihrer Extravaganz dabei zeitlos, sozusagen eine Liebe für’s Leben, sind die exklusiven Entwürfe.  Couture Dirndl von Angélique Dilba sind etwas ganz Besonderes, verknüpfen sie doch mit leichter Hand Royales mit Bürgerlichem. Was sich aus dem „G’wand vom Land“ nicht alles machen lässt!

Die Stuttgarter Designerin wählt ihre Stoffe mit Bedacht. Nur feinste Ware aus England und Italien sowie Stoffe aus österreichischen Traditionswebereien kommen für ihre Dirndl Couture in Frage. Diese edlen Materialien werden nach den Entwürfen von Angélique Dilba zu wunderbaren Festtagsdirndln und Hochzeitsdirndln verarbeitet. In ausgewählten, traditionellen Betrieben in Europa, versteht sich. Modelle auf Maß werden exklusiv in Deutschland gefertigt.

Angélique Dilba hat sich zum Ziel gesetzt, die Schönheit der Frau in immer neuem, geheimnisvollen Licht erstrahlen zu lassen. Real gewordene Träume, feminin und elegant!



Weiterlesen

Jul 132016
 
Vulkanland Dirndl aus der Steiermark - Hiebaum Trachten

Klassisches Hiebaum Dirndl: Vulkanland Dirndl in grün-rot-schwarz

Lebendiges Brauchtum

Wen es im Sommer oder im Herbst nach Österreich in die Südoststeiermark verschlägt – sei es um in der schönen grünen Steiermark seelisch aufzutanken oder kulinarisch sich verwöhnen zu lassen – der möge nicht verabsäumen, im Ladengeschäft von Hiebaum Trachten in Studenzen vorbeizuschauen. Zählt doch die Steirische Tracht ebenso wie die Tiroler Tracht zu den bekanntesten Trachten Österreichs. Hiebaum Trachten ist ein steirischer Familienbetrieb mit 60 Jahren Tradition. Als kleine Näherei gegründet beliefert Hiebaum Trachten heute 300 Großkunden in ganz Europa.

Hiebaum Trachten Dirndl sind in erster Linie festliche Dirndl nach überlieferten Schnitten, die in prächtiger und vielseitiger Ausstattung zu jahreszeitlichen und privaten Festen oder auch als Balldirndl zum Jägerball getragen werden. Das Vulkanland-Dirndl, das Rosegger-Dirndl oder das Steirer-Tracht-Dirndl sind handgefertigte Klassiker.

Die Tracht wäre längst nicht mehr am Leben, hätte sie nicht mit der Mode Schritt gehalten. Bei Hiebaum Trachten finden sich daher auch moderne Alltagstrachten sowie peppige Dirndl, Dirndlkleider und Mieder-Rock-Kombis, junge Dirndl für Oktoberfest und Party. Wie allerorts spiegeln sich auch steirische Kultur und Lebensfreude nicht zuletzt darin wider, wer was wo und wie trägt.



Weiterlesen…

Mrz 212015
 
Lange Dirndl - Tostmann Festtagsdirndl

Tostmann Trachten – schlichtes Seidendirndl in edler Farbkombination

Festliche Dirndl zum Wohlfühlen

Dirndl in klassischer Trachtenlänge sehen nicht nur anmutig aus, sondern sind bei Tostmann Trachten auch sehr bequem, und weil sie so klassisch sind, auch äußerst langlebig und ganz einfach mit einem Reinseidentuch oder einer hübschen Seidenschürze in eine Festtracht zu verwandeln. Solcherart wird sogar aus einem einfachen, langen Blaudruckdirndl ein Festtagsdirndl.

Tostmann Trachten kommen ursprünglich aus dem Salzkammergut und die Dirndlträgerin dort kennt keine Angst vor dem Kombinieren verschiedener Materialien. Der Umgang mit der Tracht ist selbstverständlich, und es werden Baumwolle, Wolle, Leinen, Seidendrucke und Samte bunt gemischt.

Die Möglichkeiten zum Kombinieren scheinen unbegrenzt, wenn man die Tracht und das Dirndl nicht in eine Schablone presst. Natürlich gibt es gewisse Grenzen, wie Gexi Tostmann in ihrem Buch „Das alpenländische Dirndl, Tradition und Mode“ gut beschreibt, aber es ist erstaunlich, wie weit diese gesteckt sind. So findet man zum Beispiel keine Samtschürze, und zum Brokatdirndl trägt man keine Leinenschürze. Und immer ist das Tostmann Dirndl Kleidungsstück, nicht Verkleidung.



Zum vollständigen Artikel »

Apr 162014
 
Dirndl München - Anouk et Emile

Festliche Dirndl München – Mademoiselle Anouk

Dirndl München,
Oktoberfest Dirndl

Seit einigen Jahren gibt es bei Anouk et Emile die Damentrachtenlinie „Mademoiselle Anouk“ mit aufwendigen Stickereien auf Mieder und Schürze. Bänder, Borten, Quasten, Perlen und Pailletten schmücken die adretten Dirndlkleider. Zuvor stand das Münchner Trachtenlabel hauptsächlich für Kinderkollektionen mit bayerisch inspirierten Motiven wie Wiesnherzen, Lederhosen, Dackel und Bambis.

Die Stoffe für die feschen Dirndl werden auf Märkten in der ganzen Welt ausgesucht und in kleinen Nähereien in der Türkei, Bulgarien und Ungarn in Handarbeit verarbeitet, um den Menschen dort ihr festes Einkommen zu sichern. Jedes Jahr gibt es wieder neue Elemente und Ideen, der Bogen spannt sich vom bayerisch karierten Hüttenzauber und niedlich verspielten französischen Flair über Folklore aus Spanien und Ungarn bis hin zum orientalisch inspirierten Brokatdirndl.

Schließlich verträgt sich das Dirndl mit jeder Kultur und auch der ursprüngliche Anlass tritt zunehmend in den Hintergrund. Adaptiert zum Partykleid schlechthin adelt es Volksfeste und Wiesnfeste – allen voran das Münchner Oktoberfest,  und auch hochkarätige Events wie beispielsweise die Salzburger Festspiele.



Zum vollständigen Artikel »

Jan 132014
 
Paltinger Dirndl 2014

Festliche Dirndl – Lola Paltinger Dirndl Couture

Verwirklichte Träume

Lola und Brigitte Paltinger in München entwerfen unter ihrem Label „Lollipop & Alpenrock“ glamouröse Couture Dirndl und Schmuck für besondere Feste. Der Folklore-Gedanke östlicher Kulturen mit dem barocken Zusatz „Zuviel des Guten ist wundervoll“ unterstützt dabei das hintergründige Spiel mit der Tradition, für welches das gute alte Dirndl heute steht. Bei Lola Paltinger darf es schon ein bisschen opulenter sein, das festliche Dirndl, schließlich ist das Dirndl per se das wandelbarste Kleidungsstück aus dem Bereich der Tracht und verträgt sich grundsätzlich mit jedem Trend.

Im Lauf der Zeit hat das Dirndl seinen primären Zweck als praktisches „G’wand“ auf dem Land doch weit hinter sich gelassen. Heute ist das festliche Dirndl Kult gewordenes und verfeinertes Objekt zur Verwirklichung unserer Träume für das zeitlose Spiel der Geschlechter in Feierlaune.

Ist das Dirndl ursprünglich – vom bedeckenden und wärmenden Schultertuch abgesehen – ohne Accessoires ausgekommen und waren die Haare praktischerweise zusammengebunden, zu Zöpfen geflochten und hochgesteckt, braucht’s heute zum Feiern und Repräsentieren schon ein bisserl mehr.
Der vielzitierte „natürliche Look“ zum Dirndl ist das Ergebnis raffinierter Schminkkunst, ein Friseurbesuch unerlässlich, soll der Gesamteindruck stimmen. Keine Grenzen gesetzt sind der Darstellungslust bei der Wahl von Tasche und Schmuck.



Zum vollständigen Artikel »