Kim Schimpfle, Schwarzwald Couture 2015

 Designer Dirndl, Dirndl Accessoires  Kommentare deaktiviert für Kim Schimpfle, Schwarzwald Couture 2015
Mai 242015
 
Kim Schimpfle Schwarzwald Couture

Stylische Trachten und Accessoires aus dem Schwarzwald, Design Kim Schimpfle – Tracht mit Bollenhut!

Dirndl aus Freiburg

Kirschtorte und Bollenhut, Kuckucksuhr und Schwarzwald-Panorama – Kim Schimpfle spielt genüsslich mit den traditionellen Schwarzwald-Symbolen.

Schwarzwald Couture ist ein junges Label mit Heimatcharme, Tradition trifft hier auf Avantgarde. Kim Schimpfle hat Kunden weltweit, von Berlin bis New York. Auf dem Münchner Oktoberfest trägt man jetzt „Black Forest“ statt bayerischem Dirndl.

Doch Schwarzwald Couture ist nicht für das Oktoberfest reserviert. Mit den Trachtenkleidern kann Frau sich auch mal auf der Straße sehen lassen, muss sich nicht verschämt unter dem Mantel verstecken. Darum geht es Kim Schimpfle vor allem. Das besondere Trachten-Gefühl, die pure Weiblichkeit, die das Dirndl seiner Trägerin verleiht.

Die jüngste Kollektion: Schwarzwaldmädl, keckes Accessoire zum Dirndl: der Bollenhut. Der gute, alte Schwarzmädelhut erinnert bei Schwarzwald Couture allerdings mehr an das was die Damenwelt in Ascott oder Iffezheim beim Pferderennen trägt. Klein, fein, überraschend und mit ein bisschen Bolle an der Hutkrempe. Alternative: der Samthaarreif mit Bollen vom Schwarzmädelhut. Der Bollenhut ist nicht das einzige Accessoire – vom Trachtentuch bis zur Laptoptasche hält Kim Schimpfle alle wichtigen und praktischen Accessoires bereit.

Kim Schimpfle produziert in Deuschland

Was die Designerin nicht mit ihren eigenen Händen gestaltet, übergibt sie innerhalb von Deutschland an Näherinnen, Stickerinnen und Textilunternehmen, bei denen sie darauf vertrauen kann, dass sie an nachhaltiger Produktion, guter Qualität und fairen Löhnen interessiert sind – Trachten aus der Heimat eben.



Zum vollständigen Artikel »