Jul 032016
 
Noh Nee Dirndl - afrikanische Dirndl

NOH NEE, afrikanische Dirndl – durch die unendliche Vielfalt des Colourmix ist jedes Stück ein Unikat.

Afrikanische Dirndl

Klassische Elemente, außergewöhnliche Farb- und Musterkollektionen. Die farbenfrohe Welt von Noh Nee ist ein Eyecatcher und beinhaltet in München gefertigte Dirndl aus afrikanischen Baumwollstoffen, handgefertigte Schuhe und Accessoires.
Die beiden in Kamerun geborenen, aber seit Jahrzehnten in München lebenden Schwestern Marie Darouiche und Rahmée Wetterich gündeten 2010 ihr eigenes Label.

Die Frühjahr/Sommer Kollektion 2016 ist dem Land Ghana mit seiner sowohl artenreichen als auch farbenprächtigen Flora und Fauna gewidmet.

Typisch afrikanische Muster, zumeist Batikstoffe, kombiniert mit klassischen Dirndl-Schnitten machen den unverwechselbaren Modestil des Labels Noh Nee aus. Wax-Prints oder Stickereien mit Perlen und Muscheln sind Techniken, welche die Vielfalt des afrikanischen Kunsthandwerks abbilden. Entwürfe und Fertigstellung mit feinen Paspeln, Stickereien und weiteren Details passieren in München.

Abgesehen von den farbenprächtigen Stoffen haben die hübschen Dirndlkleider ein weiteres Merkmal aus Ghana: handgewebte Einsätze aus Kente-Stoff im Oberteil. Kente ist eine traditionelle Webtechnik, die auf einem Teppichwebstuhl mit feiner Webart entsteht.

Noh Nee Benin

Mit den Entwürfen für 2016 gibt es eine neue, zusätzliche Linie des Labels mit Afrikabezug: Noh Nee Benim. Alle Teile dieser Linie werden in einer von Noh Nee mit der Organisation WEMA HOME aufgebauten Schneiderei in Benin genäht. Durch Aus- und Weiterbildung vor Ort wird für die Frauen dieses Landes eine langfristige Perspektive geschaffen.



Weiterlesen…